Was ist eine Forensik?

Straftäter, die aufgrund einer psychischer Krankheit oder Sucht als vermindert schuldfähig oder schuldunfähig eingestuft werden, können auf gerichtlichen Beschluss hin in eine Maßregelvollzugsanstalt (forensische Klinik) eingewiesen werden.

 

Auch Gewaltverbrecher werden hier in die sog. „Sicherungsverwahrung“ genommen. Bei jedem dieser Patienten wird dabei angenommen, dass sie ohne eine Behandlung in einer solchen Klinik weiterhin schwere Straftaten begehen.

 

Auch der Schutz der Bevölkerung soll durch diesen Maßregelvollzug

gewährleistet werden.


Hier soll das Gefährdungspotential der Insassen geprüft und durch gezielte Therapie vermindert werden. Häufig geschieht dies mit Medikamenten. Da viele der Straftäter in einem von Gewalt oder Perspektivlosigkeit geprägten Umfeld aufgewachsen sind, fehlen ihnen grundlegende soziale Fähigkeiten im menschlichen Miteinander. Durch soziales Kompetenztraining und schulischer Förderung sollen diese Patienten zu einem straffreien, möglichst eigenständigen Leben innerhalb der Gesellschaft befähigt werden.


Bei einer positiven Prognose der Therapie haben die Insassen das Recht auf Lockerung des Maßregelvollzugs. Das bedeutet, dass sie das Recht auf Freigang haben, anfangs in Begleitung, später unbegleitet. Auch hierbei soll die Sicherheit der Bevölkerung immer im Vordergrund stehen.

Reform Maßregelvollzug: Zahl der nötigen Plätze soll sinken

Am 4.11.2015 wurde eine Reform im Maßregelvollzug beschlossen, die die Verweildauer der Straftäter im Maßregelvollzug reduzieren soll, u.a. durch schnellere Überprüfung einer weiteren Notwendigkeit der Unterbringung  in kürzeren Abständen. Das wird auch zu sinkendem Platzbedarf führen. Da zur Zeit allerdings zu wenig Plätze in NRW vorhanden sind, sind die langfristigen Auswirkungen der Reform unklar. Allerdings würde das Gelände auf Lichtscheid auch erst in Jahren frei. Bis dahin könnte die Planungsgrundlage für eine Maßregelvollzugsanstalt sich u.U. verändert haben.

Quelle: Der Westen

in kürzerer Abfolge als bisher beurteilen sollen, ob die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus noch gerechtfertigt ist

Kabinett beschließt mehr Kontrolle bei Psychiatrie-Einweisung | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/politik/reform-soll-lange-einweisung-in-die-psychiatrie-erschweren-id11250717.html#plx514793660
in kürzerer Abfolge als bisher beurteilen sollen, ob die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus noch gerechtfertigt ist

Kabinett beschließt mehr Kontrolle bei Psychiatrie-Einweisung | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/politik/reform-soll-lange-einweisung-in-die-psychiatrie-erschweren-id11250717.html#plx514793660